Wer steht hinter der Kamera …

  • Mein Name ist Timur Wilde
  • geb. 1973 in Berlin
  • Ehemann und Papa
  • liebt Fotografie, Reisen, Fußball und Eishockey.

Was bedeutet Fotografieren für mich …

  • Sehen, Hören, Freude, Spaß
  • Entspannung, Ruhe, Gelassenheit

Mein aktuelles Equipment…

  • Nikon D500 DSLR
  • Nikon D7100 DSLR
  • Nikon 18-105 mm Standard-Zoom
  • Sigma 105mm f/2.8 Makro
  • Sigma 150-600mm Tele-Zoom
  • Nikon Prostaff 5 10x42

Hallo lieber Fokuspixel-Leser,

ich freue mich, Dich persönlich auf meiner Webseite und dem Blog begrüßen zu dürfen und hoffe das Dir meine Fotos gefallen werden. Hier noch meine persönliche Story, wie ich zur Fotografie kam:

Im April 2013 kaufte ich mir meine erste DSLR, eine Canon 650D. Ich empfand es total schön, Momente und Situationen einfach einfangen zu können und für immer in einem Bild festzuhalten. Jede einzelne Aufnahme war für mich damals ein “Highlight”… und der Spaß am Hobby stand eindeutig im Vordergrund.  Damals hatte ich auch einen Blog: Digital-Abgelichtet.blogspot.com . Leider hielt der Spaß nicht lange genug an…

Bei mir war es dann so, dass mit steigendem “Wissen” und “Können” die Ansprüche an Mich und meine Fotos extrem stiegen. Schnell hatte ich das Bedürfnis nach einer “besseren” Kamera. Also “musste” ich ja unbedingt eine Canon 6D haben. Ja, Vollformat war “unumgänglich”. Nach ebenso kurzer Zeit reichte auch diese Kamera nicht mehr aus und ich kaufte mir eine Canon 5D Mark III. Der Wahnsinn nahm seinen Lauf 🙁 

Von diesem Zeitpunkt an verbrachte ich mehr Zeit damit, technische Dinge und Test´s zu lesen und jedes meiner Fotos unter dem “Mikroskop in 1000facher Vergrößerung abzuchecken”, ob denn nun jedes einzelne Pixelchen richtig und vor allem gestochen scharf war. Das einzige Problem daran war, dass ich das wichtigste an meinem Hobby verloren habe… den Spaß !

Das Ende vom Lied war dann, dass ich alles in die Ecke geschmissen habe und gar keine Fotos mehr gemacht habe. Irgendwann war ich dann sogar so gefrustet, dass ich mein gesamtes Equipment verkauft habe. Traurig, aber wahr ! Danach vergingen fast 2 Jahre, in denen ich eigentlich kein einziges Foto mehr gemacht habe. Rückwirkend betrachtet, war es eine sehr “kostenintensive und unnötige” aber durchaus wirksame Kopfwäsche, der ich mich dort unterzogen habe. Denn, irgendwann kehrte der Wunsch, mein Hobby wiederzuerlangen zurück 🙂

Um es nicht zu sehr in die Länge zu ziehen: Ich habe mir dann irgendwann wieder eine DSLR zugelegt und vor allem den Spaß am Fotografieren wiedergefunden. Seit Juni 2017 habe ich nun wieder diese(n) Website / Blog und erfreue mich wieder an meinen Hobby 🙂

Was für Bilder erwartet Euch nun auf meiner Seite … Einfache Frage, noch einfachere Antwort…: Mein Hauptaugenmerk wird auf der Naturfotografie liegen. Vornehmlich das, was mit der Tierfotografie zu tun hat. Allerdings, werde ich nach Lust und Laune, auch etwas Architektur-, Landschaft- und Makrofotografie zeigen.

Wer Fragen zu meiner Story hat, oder selber am Anfang der Hobby-Fotografie steht … Zögert nicht, stellt mir Fragen soviel Ihr wollt. Ich helfe gerne wo ich nur kann 🙂

In diesem Sinne… Viel Spaß beim stöbern !